Sardellenfilets in Sonnenblumenöl 400 g


Sardellenfilets in Sonnenblumenöl 400 g

Größeres Bild

Artikelnummer: MT052020
*****

Preis: 7,49 € (inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand)
(1000 G = 18,73 €)
Sofort lieferbar (1-2 Werktage)

 
Beschreibung
Weiterempfehlen
Kundenbewertungen

Sardellenfilets - Anchovis - in Öl: Zarte, kleine, entgrätete Sardellenfilets aus dem Mittelmeer, sorgfältig gesalzen und nachgereift. In Sonnenblumenöl eingelegt und dadurch rund und voll im Aroma. Nur die Packung öffnen und schon ist die Antipasti servierbereit. Zum sofortigen Verzehr. Als Antipasti, zum Salat oder als Pizzabelag.

Sardellenfilets in Sonnenblumenöl
Inhalt/Verpackung: 400 g, Dose
Zutaten: Sardellenfilets, Sonnenblumenöl, Salz
Ursprungsland: Marokko
Hersteller: Adria



Dieses Produkt bookmarken:

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Publishr Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google TwitThis Bookmark bei: Myspace
Name: Konstantin Tsokos
hinzugefügt am: 02.06.2013, 04:50

*****

Sehr lecker!
Zu Soßen, Remouladen, Salaten, Pizzen oder auch zu frisch gebackenem Brot.

Nach dem Anbrechen der Dose unbedingtl in ein luftdicht schließendes Gefäß umfüllen. Mit etwas Olivenöl auffüllen, so dass alle Sardellen mit Öl bedeckt sind, Deckel verschließen und an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Hier eins meiner Rezepte dazu - Ein Dip:

Drei altbackene Brötchen in Wasser einweichen, danach überschüssiges Wasser ausdrücken und mit dem Saft einer Zitrone, Einer kleinen Tasse Olivenöl, einer kleingechnittenen Zwiebel, einem Teelöffel Kapern und 8 Sardellenfilets in eine Schüsel geben. Mit einem Pürrierstab mindestens 10 Minuten lang gründlich pürrieren. Sollte die Konsistenz der Masse am Ende zu dünnflössig sein, einfach etwas Paniermehl zum Binden hinzufügen und gut unterpürieren. Ist die Konsistenz am Ende zu dickflüssig, je nach Geschmack mit Zitronensaft und/oder Wasser etwas verdünnen.

Schmeckt herrlich als Dip für in Stäbchen gescgnittenes Gemüse (Karotten, Staudensellerie), frisches Brot, oder z.B. als Beilage zu kekochtem oder gegrilltem Fisch oder gekochtem Gemüse, z.B. Löwenzahn (Radikia) oder Blumenkohl.

Schreiben Sie eine Online-Rezension und teilen Sie Ihre Meinung anderen Kunden mit.

*
*
*

Geben Sie bitte die Zeichen aus dem unten angezeigten Bild in das Feld Sicherheitscode ein.
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  Neu zeichnen

Sicherheitscode: 

  
*
  
  
*

Geben Sie bitte die Zeichen aus dem unten angezeigten Bild in das Feld Sicherheitscode ein.
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  Neu zeichnen

Sicherheitscode: 

Laden...